Hilfe, unsere Schule hat »Squid« Game!

Medien, Gewaltdarstellungen in Medien sowie Filmbildung im schulischen Kontext:

Informationsmaterialien und Onlineveranstaltungen ...

 

kein Tag verging letzte Woche, an dem nicht über die Squid Game-Serie berichtet wurde oder dass sich besorgte Eltern und Lehrkräfte bei uns gemeldet haben. Heranwachsende würden verbotenerweise Netflix schauen, die gewaltbehafteten Kinderspiele auf dem Pausenhof nachspielen und Eltern wüssten nicht, was man tun kann – so oder ähnlich lauteten die Schlagzeilen und Anfragen.

 

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg hat darauf reagiert und für Eltern, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte ein umfangreiches Informationsangebot sowie eine digitale Veranstaltungsreihe zusammengestellt.

 

Infomaterial

Wie können Lehrerinnen und Lehrer mit dem Thema umgehen? Und wie können sie Eltern und Kinder erreichen und aufklären? Lehrkräfte finden zu diesem Thema einen Squid Game-Infoflyer für Eltern und Lehrkräfte, Tipps für Eltern, sowie Gesprächsthemen für den Unterricht.

Mehr auf https://www.lmz-bw.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/detailseite/squid-game-auf-dem-schulhof-was-jetzt/

 

Digitale Veranstaltungsreihe

Darüber hinaus bietet das Landesmedienzentrums Baden-Württemberg rund um das Thema „Squid Game“ am 18., 23. und 25. November sowie am 1. und 2. Dezember 2021 Online-Veranstaltungen an. In den jeweils einstündigen Online-Workshops dreht sich alles um Medien, Gewaltdarstellungen in Medien sowie Filmbildung im schulischen Kontext.

Weitere Informationen und Links zu den Veranstaltungen finden Sie hier:

https://www.lmz-bw.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/detailseite/online-veranstaltungen-zu-squid-game-und-gewalt-in-den-medien/