Referenzgrundschule Berau

Nicht nur für das Leben, auch für andere Schulen lernen wir!

Wie kann das pädagogisch-didaktische Konzept einer Grundschule aussehen? Die Referenzgrundschule Berau zeigt beispielhaft, wie die Leitperspektive Medienbildung an Grundschulen eingesetzt werden kann. Die dabei gewonnenen Erfahrungen werden im Rahmen von Fortbildungen an die anderen Grundschulen des Landkreises Waldshut weitergegeben.

Bildungsplan 2016

Leitperspektive Medienbildung (MB)

Die Entwicklung unserer Gesellschaft zu einer Mediengesellschaft macht Medienbildung (MB) zu einem wichtigen Bestandteil allgemeiner Bildung. Ziel von Medienbildung ist es, Kinder und Jugendliche so zu stärken, dass sie den neuen Anforderungen sowie den Herausforderungen dieser Mediengesellschaft selbstbewusst und mit dafür erforderlichen Fähigkeiten begegnen können. Dazu gehören eine sinnvolle, reflektierte und verantwortungsbewusste Nutzung der Medien sowie eine überlegte Auswahl aus der Medienvielfalt in Schule und Alltag.

Um diese Kompetenzen zu vermitteln, muss Medienbildung fächerintegrativ und spiralcurricular unterrichtet werden. Grundlegende Felder der Medienbildung sind Information, Kommunikation, Präsentation, Produktion, Medienanalyse, Reflexion, Mediengesellschaft, Jugendmedienschutz, Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Lizenzrecht und Datenschutz.

Leitperspektive Medienbildung in der Grundschule

Medien gehören heute ganz selbstverständlich zum alltäglichen Leben unserer Schülerinnen und Schüler. Sie sind Bestandteil der Lebenswelt von Kindern im Grundschulalter.

Eine grundlegende Medienbildung / Medienkompetenz ist notwendig, um Kinder bereits im Grundschulalter zum einen an die vielfältigen positiven Möglichkeiten der Medien, wie einen produktiven und kreativen Umgang mit ihnen, heranzuführen und sie zum anderen auf mögliche negative Einflüsse aufmerksam zu machen und sie davor zu schützen.

Der Bildungsplan 2016 berücksichtigt dies und führt „Medienbildung“ in der Grundschule als eine von sechs übergeordneten Leitperspektiven verbindlich ein. Medienbildung ist dabei keinem bestimmten Fach zugeordnet, sondern erfolgt integrativ.

Um die Grundschulen hierbei in technischer und pädagogischer Hinsicht zu unterstützen und die Medienbildung flächendeckend multiplizieren zu können, hat das Landesmedienzentrum (LMZ) als einen wichtigen Baustein das Referenzschulmodell entwickelt: Im Landkreis Waldshut ist dies die Grundschule Berau – sie wird dabei vom Kreismedienzentrum Waldshut pädagogisch begleitet und unterstützt.

Grundschulen des Landkreises Waldshut können sich direkt an die Referenzgrundschule wenden, um Besichtigungstermine, Erfahrungsberichte, Anschauungsmaterial und Hospitationsmöglichkeiten zu erhalten.