Datenschutzerklärung

Der Landkreis Waldshut – vertreten durch den Landrat Herrn Dr. Martin Kistler – nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich streng an alle geltenden Gesetze und Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere an die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), das Landesdatenschutzgesetz von Baden-Württemberg (LDSG) und das Telemediengesetz (TMG). Die folgenden Erläuterungen geben Ihnen einen Überblick darüber, wie dieser Schutz sichergestellt wird und welche Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden. Unser Konzept ist dabei die Datensparsamkeit.

1. Nutzungsdaten

Bei jedem Zugriff auf eine Webseite des Kreismedienzentrums des Landkreises Waldshut und bei jedem Abruf einer Datei werden automatisch über diesen Vorgang allgemeine Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Die Speicherung dient ausschließlich systembezogenen und statistischen Zwecken sowie in Ausnahmefällen zur Anzeige von Straftaten.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder eine sonstige Auswertung findet nicht statt, es sei denn, es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung.

Datenerfassung auf dieser Website

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

–  Name der abgerufenen Datei
–  Datum und Uhrzeit des Abrufs
–  Übertragene Datenmenge
–  Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
–  Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
–  Verwendetes Betriebssystem
–  Zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
–  Provider
–  Ihre IP-Adresse

ALTERNATIV zu oben: Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden nur dann verarbeitet, wenn dies gesetzlich gestattet ist, oder Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Wenn Sie sich per E-Mail an uns wenden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten allein zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage erheben, verarbeiten und nutzen. Darüber hinausgehende findet keine Datenerhebung statt.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet – zum Beispiel bei der E-Mail-Kommunikation – Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so werden diese von uns vertraglich zur Einhaltung unserer datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet.

Anfragen über Kontaktformulare

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

3. Betroffenenrechte

Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigt werden.

Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)

Sie haben das Recht, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Dies gilt jedoch insbesondere nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder zur Ausübung öffentlicher Gewalt erforderlich ist oder im Falle von im öffentlichen Interesse liegenden Archivzwecken oder statistischen Zwecken.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie haben das Recht, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerrufe erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Ist die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO) erforderlich, so steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

Beschwerderecht

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt, haben Sie unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die Aufsichtsbehörde erreichen Sie unter:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Hausanschrift
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
Postanschrift
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Telefon  0711 615541-0
Telefax  0711 615541-15

E-Mail  poststelle(at)lfdi.bwl.de
Website  www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Datenschutzbeauftragte

Unsere (gemäß Art. 37 Abs. 1 lit. a DS-GVO) benannte behördliche Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter:

Landratsamt Waldshut
Datenschutzbeauftragte
Kaiserstraße 110
79761 Waldshut-Tiengen

Telefon  07751 86-7201
E-Mail  datenschutz(at)landkreis-waldshut.de